Und noch ein Plus: Die nordseitige Lage konserviert den Pulverschnee. Das Tourenziel ist nicht der Gipfel, sondern einer der namenlosen Punkte am anschließenden Kamm –auf 900 Höhenmeter kommt man so auch.

Dauer: 5 Std.

Höhenmeter: Aufstieg und Abfahrt je 900 Hm

Schwierigkeit: mittel