Die Firma Kohla wurde 1932 in Innsbruck gegründet. Der Experte für Tourenstöcke und Skitourenfelle kann auf eine durchaus lange Tradition zurückblicken Schon damals konzentrierte man sich auf Bergsportartikel „Made in Tirol“. Rucksäcke, Stöcke und Jagdausrüstung gehörten zum Sortiment. Im Jahr 2003 wurde die Marke Kohla, die Mitarbeiter, sowie die Fertigung von den Gebrüdern Span aus dem Tiroler Stubaital übernommen und die Handelsfirma Ibex Sportartikel GmbH gegründet.

Ein völlig neu strukturiertes Unternehmen, das bereits auf 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Entwicklung, Produktion und Vertrieb zurückblicken kann. Das Sortiment wurde etwas verkleinert, um sich auf die Perfektionierung ausgewählter Produkte konzentrieren zu können. Heute entwickelt, testet und produziert Kohla immer noch in Tirol und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz.

Bei den Tiefschneetagen wird Kohla mit Steigfellen, Teleskopstöcken sowie Lawinenschaufeln, Sonden und Rucksäcken vertreten sein. In der Kategorie Steigfelle bietet Kohla zwei Mohair-Qualitäten. Beide sind leicht, wasserabweisend, fäulnishemmend und formstabilisierend. Jedes Fell wird mit einer Folienkaschierung verschmolzen und verhindert somit ein Ausfransen.

Um umweltfreundlich produzieren zu können, verwendet Kohla ausschließlich lösungsmittelfreie und umweltschonende Kleber. Das absolute Produkthighlight bleibt nach wie vor das kleberlos haftende Steigfell Vacuum Base. Auszeichnungen wie der ISPO Award bestätigen den engagierten und zielstrebigen Einsatz des Tiroler Unternehmens.

www.kohla.at