Ganz hinten über dem Talschluss des Bärgunttals liegt die Höferspitze mit einem feinen, gut und gerne 350 Meter hohen Gipfelhang, der für die Abfahrt einiges Vergnügen verspricht. Darunter ein zügig zu befahrendes Tal mit zwei Steilstufen. Die nach Süden vorgeschobene Lage des Gipfels ermöglicht wunderbare Einblicke in die Lechtaler Gipfelwelt und auf den Arlberg.

Route: Von der Bushaltestelle in Baad folgen wir dem Fahrweg nach Süden hinein ins Bärgunttal und zur gleichnamigen Hütte auf 1351 Meter Höhe. Wir bleiben weiterhin dem Sommerweg treu und gelangen über zwei Steilstufen hinweg auf etwa 1800 Meter Höhe, wobei die zweite Steilstufe am besten links des Bachlaufs überwunden wird. Über den schönen Osthang schlängelt sich die Spur nun weiter hinauf zur Nordschulter und über einen häufig wechtengekrönten Grat nach Süden zum nur wenig höheren Hauptgipfel.

Ganztagestour

Höhenmeter: 900

Dauer: 5 Stunden

Schwierigkeit: Mittel

Ausgangspunkt: Bushaltestelle in Baad, 1220 m

Exposition: Ost und Nord

Treffpunkt: 30 Minuten vor Tourenbeginn; neben der Test-Area an der Ifenbahn; Transfers leisten die Walserbusse, die nach engem Fahrplan unterwegs sind.