Genuss-Tour mit breiten, mäßig steilen Aufstiegs- und Abfahrtshängen. Am geräumigen Gipfel wird man mit Ausblicken von den Allgäuer Alpen bis zum Bodensee belohnt.

Route: Dem Fahrweg ab der Auenhütte ins Schwarzwassertal folgen. An der Melköde über sanfte Hänge zur Schwarzwasserhütte aufsteigen. Unterhalb der Steilhänge des Steinmandls geradeaus auf den Gerachsattel zu. An der Hütte vorbei bis zum Gerachsattel. Über den Grat, dann mäßig steiler Anstieg zum Gipfelplateau des Berlingerköpfles. Abfahrt in südöstlicher Richtung über die Alpe Ifersgunt und an der Jagdhütte vorbei durch die Waldschneise. Auf dem Winterwanderweg zurück zur Auenhütte.

Ganztagestour

Höhenmeter: 700

Dauer: 4 Stunden

Schwierigkeit: Mittel

Ausgangspunkt: Auenhütte

Exposition: Süd

Treffpunkt: 30 Minuten vor Tourenbeginn; neben der Test-Area an der Ifenbahn; Transfers leisten die Walserbusse, die nach engem Fahrplan unterwegs sind.